Allgemeine Bestimmungen

§ 1

  1. In diesen Vorschriften sind die Bedingungen für den Abschluss von Fernabsatzverträgen über die Website www.dent-guard.pl im Einzelnen festgelegt.
  2. Der Administrator der Website ist Mariola Nowak , die ein Unternehmen unter dem Namen Dent-Guard mit Sitz in Czapurach (61-160) ul. Gromadzka 28E betreibt, eingetragen im Zentralen Register für Unternehmenstätigkeit und Information, NIP 779-15-01-304, REGON 365175432 .

§ 2

Die in dieser Geschäftsordnung verwendeten Definitionen bedeuten :

a) Verbraucher - eine natürliche Person, die eine Bestellung tätigt oder beabsichtigt, eine Bestellung zu tätigen oder andere vom Verkäufer über die Website angebotene Dienstleistungen zu Zwecken zu nutzen, die nicht unmittelbar mit ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit zusammenhängen;

b) Käufer - eine natürliche Person, eine juristische Person oder eine organisatorische Einheit ohne Rechtspersönlichkeit, die eine Bestellung tätigt oder beabsichtigt, eine Bestellung zu tätigen oder andere vom Verkäufer über die Website angebotene Dienstleistungen zu nutzen, einschließlich des Verbrauchers;

c) Online Shop - ein Service innerhalb der Website, über den der Käufer Waren kaufen kann;

d) Verkauf oder Kaufvertrag - ein Vertrag, der zwischen dem Verkäufer ohne die gleichzeitige Anwesenheit beider Parteien über die Website geschlossen wird

e) Verkäuferin - Mariola Nowak, die ihre Tätigkeit unter dem Namen Dent-Guard ausübt, mit Sitz in Czapurach (61-160) ul. Gromadzka 28E, eingetragen im Zentralen Register für Wirtschaftstätigkeit und Information, NIP 779-15-01-304, REGON 634576479;

f) Website - eine organisierte IT- und Informationsplattform, die mit dem Internet verbunden ist und vom Verkäufer verwaltet wird, um den Käufern den Abschluss von Fernabsatzverträgen im Online-Shop zu ermöglichen

g) Waren - alle beweglichen Waren, die der Verkäufer zum Verkauf anbietet, und alle vom Verkäufer angebotenen Nebenleistungen, mit Ausnahme der Lieferung

h) Bestellung - eine Willenserklärung des Käufers, die direkt auf den Abschluss eines Vertrages über den Verkauf von Waren im Fernabsatz über einen Internetshop abzielt und die Art und Anzahl der Produkte angibt

Besondere Verkaufsbedingungen

§ 3

  1. Das Verkaufsangebot bezieht sich nur auf Waren, die für das Inverkehrbringen auf dem Gebiet der Republik Polen zugelassen sind, die die gesetzlich vorgeschriebene Kennzeichnung des Herstellers oder des Importeurs und die Konformitätskennzeichnung tragen und die von autorisierten Stellen in Übereinstimmung mit den verbindlichen gesetzlichen Bestimmungen erworben wurden.
  2. Die Waren dürfen nur für den Zweck verwendet werden, für den sie bestimmt sind, und zwar in Übereinstimmung mit den Informationen, die der Verkäufer oder der Hersteller in der den Waren beigefügten Packungsbeilage, auf ihrer Verpackung, im Online-Shop oder auf der Website des Herstellers zur Verfügung stellt.
  3. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die sich daraus ergeben, dass der Käufer die Waren in einer Weise verwendet, die nicht mit ihrem Verwendungszweck oder den in Absatz 2 genannten Informationen übereinstimmt.

(4) Die Verpackung der im Online-Shop präsentierten Waren dient nur zu Informationszwecken. Die Änderung der Verpackung hat keinen Einfluss auf die Eigenschaften der angebotenen Waren.

§ 4

  1. Um den Kaufvertrag über die Waren im Fernabsatz abzuschließen, ist es erforderlich, die Website www.dent-guard.pl aufzurufen und dann eine Auswahl der im Online-Shop verfügbaren Waren zu treffen und eine Bestellung unter Angabe des Lieferorts der Waren aufzugeben, wobei die nachfolgenden technischen Maßnahmen auf der Grundlage der dem Kunden angezeigten Nachrichten oder Informationen zu treffen sind.
  2. Käufer können 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, Bestellungen aufgeben, indem sie das im Online-Shop zur Verfügung gestellte Bestellformular ausfüllen.
  3. Die Bedingung für die Ausführung des Auftrags ist:

a) die Annahme dieser Bedingungen und Konditionen;

b) dass der Käufer die Beschreibung der Waren und die Informationen über ihre Verwendung und die Kontraindikationen für ihre Verwendung sorgfältig gelesen hat;

c) die Bereitstellung der erforderlichen personenbezogenen Daten durch den Käufer, insbesondere: vollständiger Name, Anschrift des Wohnsitzes/Sitzes oder der Lieferanschrift, Kontakttelefonnummer, E-Mail-Adresse und, falls eine Umsatzsteuerrechnung angefordert wird, auch die Umsatzsteueridentifikationsnummer.

  1. Der Käufer wird durch eine Rückmeldung an die im Formular angegebene E-Mail-Adresse über die Annahme des Auftrags zur Bearbeitung informiert.
  2. Der Kaufvertrag über die Waren kommt mit Erhalt der in Absatz 6 genannten E-Mail durch den Kunden zustande.
  3. Wenn das Formular unrichtige oder unvollständige Angaben enthält, die die Lieferung der Waren verhindern, wird es nicht zur Lieferung angenommen.

§ 5

  1. Der Käufer kann beim Kauf der vom Verkäufer angegebenen Warentypen den Verkäufer beauftragen, gegen Aufpreis eine zusätzliche, von ihm angegebene Kennzeichnung oder ein Symbol auf der Ware anzubringen.
  2. In diesem Fall erklärt der Käufer, dass die von ihm bezeichnete Bezeichnung oder das von ihm bezeichnete Symbol nicht die Rechte Dritter verletzt und dass er im Falle einer solchen Verletzung die volle Haftung dafür übernimmt.
  3. Der Verkäufer kann von der Ausführung des in Ziffer 1 genannten Auftrags zurücktreten, wenn die vom Käufer angegebene Kennzeichnung oder das angegebene Zeichen aus technischen Gründen nicht geeignet ist, auf der Ware angebracht zu werden, oder wenn der begründete Verdacht besteht, dass die angegebene Kennzeichnung oder das angegebene Zeichen die Rechte Dritter verletzen könnte.
  4. In dem in Absatz 3 genannten Fall ist der Verkäufer verpflichtet, den Käufer noch vor Beginn der Ausführung der Bestellung davon in Kenntnis zu setzen, um ihm die Ausübung des in § 9 genannten Rücktrittsrechts zu ermöglichen.

§ 6

  1. Im Falle einer Beeinträchtigung oder eines Unbehagens bei der Nutzung der Ware ist der Käufer verpflichtet, die Nutzung der Ware sofort einzustellen und den Verkäufer per E-Mail oder Brief zu kontaktieren.
  2. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die sich aus der Verwendung der Waren ergeben, wenn der Käufer die vorstehende Empfehlung nicht befolgt und die Waren trotz der in Abschnitt 1 genannten Umstände weiter verwendet hat.

Zahlungsmöglichkeiten

§ 7

  1. Die für die Waren angegebenen Preise enthalten nicht die Kosten für die Lieferung.
  2. Der Käufer ist an den zum Zeitpunkt seiner Bestellung geltenden Preis der Waren gebunden.
  3. Jeder Verkauf von Waren wird mit einer Rechnung dokumentiert, und auf Wunsch des Käufers, der bei der Bestellung der Waren mitgeteilt wird, wird eine Rechnung mit Mehrwertsteuer ausgestellt.
  4. Der Käufer hat das Recht, die Zahlungs- und Lieferart zu wählen, was er bei der Übermittlung des Bestellformulars ausübt.
  5. Die folgenden Zahlungsarten sind möglich:

a) durch Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers ( 87 2490 1044 0000 4200 7574 0429)

b) Nachnahme - Zahlung in bar beim Kurier oder beim polnischen Postamt bei Erhalt der Ware,

c) Bezahlung über den Online-Shop über Przelewy24

  1. Der Käufer trägt die vollen Kosten für die Bearbeitung der Bestellung, was bedeutet, dass die Kosten für die Lieferung jedes Mal zum Preis der bestellten Waren hinzugerechnet werden. Die Kosten für die Bearbeitung der Bestellung hängen von der Wahl der Versandart, der Größe, dem Gewicht und dem Lieferort (bei Versand ins Ausland) ab und werden vom Verkäufer jeweils vor Abschluss des Kaufvertrags angegeben.

Auftragsabwicklung

§ 8

  1. Die Frist, innerhalb derer der Verkäufer die Bestellung bearbeiten kann, hängt von der vom Käufer gewählten Zahlungsmethode ab und beträgt wie folgt:

a) Bei Zahlung per Nachnahme oder über den Online-Shop werden die Waren innerhalb von 5 Werktagen, gerechnet ab dem Tag nach der Bestellung, an den Käufer versandt.

b) bei Zahlung per Banküberweisung - die Ware wird dem Käufer sofort nach der Verbuchung der Zahlung auf dem Konto des Verkäufers, spätestens jedoch innerhalb von 5 Werktagen, gerechnet ab dem Tag, der auf den Tag folgt, an dem die Zahlung auf dem Konto des Verkäufers verbucht wurde, zugesandt.

  1. Die bestellten Waren werden dem Käufer durch ein Kurierunternehmen oder durch Poczta Polska geliefert, je nach der vom Käufer im Bestellformular getroffenen Wahl.
  2. Die Bestellung wird ausgeführt, sofern die bestellten Waren verfügbar sind. Im Falle der Nichtverfügbarkeit der betreffenden Waren wird der Käufer unverzüglich über die Stornierung der Bestellung aufgrund des Mangels an Waren oder der Notwendigkeit, länger auf die Erfüllung der Bestellung zu warten, informiert, mit der Bitte, seine Bereitschaft zur Fortsetzung der Bestellung zu bestätigen. Falls die Waren nicht verfügbar sind oder der Käufer nicht bereit ist, den Auftrag fortzusetzen, werden dem Käufer die von ihm gezahlten Gebühren unverzüglich erstattet.
  3. Darüber hinaus behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Ausführung des Auftrags und die Lieferung der Waren zu verweigern, wenn die Ausführung des Auftrags durch das Verschulden Dritter unmöglich ist, wenn der Verkauf der betreffenden Waren in Polen während der Ausführung des Auftrags eingestellt wird oder wenn der Käufer die vorliegenden Bestimmungen nicht einhält.
  4. In dem im vorstehenden Absatz beschriebenen Fall werden die vom Käufer für die erteilte Bestellung gezahlten Beträge innerhalb von 30 Arbeitstagen auf das angegebene Bankkonto zurückerstattet.
  5. Versucht der Verkäufer, die Waren zu liefern, und scheitert dies aus Gründen, die dem Käufer zuzuschreiben sind, ist der Verkäufer berechtigt, dem Käufer die dem Verkäufer entstandenen Lieferkosten in Rechnung zu stellen.
  6. Bei Erhalt der Sendung mit den bestellten Waren sollte der Käufer die Sendung überprüfen und, falls er sie findet:

a) mechanische Beschädigung des Inhalts der Sendung,

(b) Unvollständigkeit der Sendung,

c) Nichtübereinstimmung des Inhalts der Sendung mit dem Gegenstand der Bestellung,

Der Käufer ist berechtigt, die Annahme der Sendung zu verweigern. In diesem Fall sollte der Käufer den Verkäufer unverzüglich über die Situation informieren, um eine neue Lieferung vorzubereiten.

Recht auf Widerruf

§ 9

  1. Der Verbraucher hat das Recht, den Kaufvertrag vorbehaltlich des Absatzes 2 ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs gilt der Vertrag als nicht geschlossen.
  2. Das Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag gilt nicht für den Verbraucher, wenn es sich um eine Bestellung von Waren handelt, die die vom Verbraucher in der Bestellung angegebenen Eigenschaften aufweisen oder dem Verbraucher nahe stehen.
  3. Um vom Kaufvertrag zurückzutreten, muss der Verbraucher innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der bestellten Waren ohne Angabe von Gründen eine schriftliche Rücktrittserklärung an den Verkäufer richten. Die Erklärung über den Rücktritt vom Kaufvertrag ist an die folgende Adresse zu senden: Dent-Guard ,ul. Gromadzka 28E, 61-160 Czapury, oder an die E-Mail Adresse: dentguardlab@gmail.com
  4. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag ist der Verbraucher verpflichtet, die erhaltenen Waren innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum des Rücktritts zurückzusenden, und der Verkäufer ist verpflichtet, den Preis der Waren zu erstatten, vorbehaltlich der folgenden Bestimmungen:

(a) Der Preis wird frühestens erstattet, nachdem der Verkäufer die zurückgesandten Waren erhalten hat, die:

-muss vom Verbraucher zusammen mit der Quittung oder der Mehrwertsteuerrechnung als Kaufnachweis zurückgegeben werden;

-in unbenutztem und unbeschädigtem Zustand, einschließlich Verpackung, zurückgegeben wird

(b) Die Lieferkosten werden nicht erstattet.

  1. Der Preis wird durch Überweisung auf das in der Abrechnung angegebene Bankkonto des Verbrauchers erstattet.
  2. Die Kosten für die Rücksendung der Waren gehen zu Lasten des Verbrauchers, die Kosten für die Rücksendung des Preises gehen zu Lasten des Verkäufers.

Haftung des Verkäufers im Falle der Nichtübereinstimmung der Waren mit dem Vertrag

§ 10

  1. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Verbraucher für die Nichterfüllung des Kaufvertrags über die von ihm gekauften Waren in dem Umfang, der im Gesetz vom 27. Juli 2002 über besondere Bedingungen für Verbraucherkäufe und Änderungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs (Gesetzblatt Nr. 141, Pos. 1176, in der geänderten Fassung) festgelegt ist.
  2. Wenn die erhaltenen Waren nicht vertragsgemäß sind, hat der Verbraucher das Recht, die Vertragswidrigkeit innerhalb von zwei Monaten nach der Vertragswidrigkeit zu melden.
  3. Es wird vermutet, dass die Waren vertragsgemäß sind, wenn sie sich für den Zweck eignen, für den sie normalerweise verwendet werden, und wenn ihre Eigenschaften den Eigenschaften von Waren dieser Art entsprechen.
  4. Wird die Beschaffenheit der Ware individuell vereinbart, so wird vermutet, dass sie vertragsgemäß ist, wenn sie der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung entspricht oder die Eigenschaften des dem Verbraucher vorgelegten Musters oder Modells aufweist sowie für den vom Verbraucher bei Vertragsschluss angegebenen Zweck geeignet ist, es sei denn, der Verkäufer hat Vorbehalte hinsichtlich dieses Zwecks der Ware geäußert.
  5. Eine Mitteilung über die Nichtübereinstimmung der Waren mit dem Vertrag wird unter der Voraussetzung akzeptiert, dass der Verbraucher zusammen mit der Mitteilung einen Nachweis über den Kauf der Waren vorlegt.
  6. Die Kosten für die Meldung der Vertragswidrigkeit der Ware und deren Übermittlung an den Verkäufer zum Zwecke der Bearbeitung der Meldung trägt der Verbraucher.
  7. Der Verkäufer muss innerhalb von 14 Tagen nach der Mitteilung über die Nichtübereinstimmung der Waren mit dem Vertrag reagieren.
  8. Der Verkäufer haftet nur dann für die Vertragswidrigkeit der Waren, wenn diese vor Ablauf von zwei Jahren nach der Übergabe dieser Waren an den Verbraucher festgestellt wird.
  9. Der Verkäufer haftet nicht für die Nichtübereinstimmung der Waren mit dem Vertrag, wenn der Verbraucher zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses von dieser Nichtübereinstimmung wusste oder bei vernünftiger Betrachtung hätte wissen müssen.

Datenschutzbestimmungen

§ 11

  1. Alle personenbezogenen Daten, die dem Verkäufer über die Website zur Verfügung gestellt werden, werden vom Käufer freiwillig angegeben.
  2. Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, dass die von ihm angegebenen personenbezogenen Daten in der EDV-Datenbank des Verkäufers gespeichert und verarbeitet werden, um die Bestellung auszuführen und um über andere aktuelle Angebote und Aktionen zu informieren.
  3. Der Verwalter der zur Verfügung gestellten persönlichen Daten ist der Verkäufer
  4. Der Käufer hat das Recht, die Verarbeitung der ihn betreffenden Daten zu kontrollieren, insbesondere das Recht auf Einsicht in die von ihm gelieferten personenbezogenen Daten und das Recht, deren Änderung oder Löschung zu verlangen.
  5. Der Verkäufer wendet technische und organisatorische Maßnahmen an, um den Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten, die den Risiken und den geschützten Datenkategorien angemessen sind, und schützt die Daten insbesondere vor dem Zugriff Unbefugter, vor der Entnahme durch Unbefugte, vor der Verarbeitung unter Verstoß gegen das Gesetz und vor der Veränderung, dem Verlust, der Beschädigung oder der Zerstörung der Daten.
  6. Gemäß dem Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten vom 29. August 1997 kann der Verkäufer die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Käufer ganz oder teilweise einer externen Stelle übertragen. In der Zustimmungsklausel für die Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten ist die Stelle anzugeben, die in diesem Umfang für den Verkäufer tätig ist.

Verantwortung

§ 12

  1. Der Verkäufer haftet nicht für technische Probleme oder Beschränkungen, die bei den vom Käufer verwendeten Computeranlagen, Endgeräten, Datenübertragungssystemen und Telekommunikationsinfrastrukturen auftreten und den Käufer daran hindern, die über den Online-Shop angebotenen Dienstleistungen ordnungsgemäß zu nutzen.
  2. Der Käufer ist allein dafür verantwortlich, dass die technische Kompatibilität zwischen den von ihm für den Zugriff auf die Website verwendeten Computer- oder Endgeräten und Telekommunikations- oder Datenkommunikationssystemen und der Website gewährleistet ist.
  3. Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für:

a) Verlust von Daten durch den Käufer aufgrund von Hardware- oder Systemfehlern oder anderen Umständen, die außerhalb der Kontrolle des Dienstleisters liegen,

b) die Folgen einer Nutzung der Website durch den Kunden, die gegen geltendes Recht, die Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder die üblichen Gepflogenheiten verstößt,

(c) die Geschwindigkeit der Datenübermittlung und damit zusammenhängende Beschränkungen, die unter anderem auf technische, technologische und infrastrukturelle Umstände zurückzuführen sind,

d) den Inhalt von Erklärungen, die der Käufer über die Website abgibt,

e) für den Inhalt der von Dritten auf der Website geschalteten Werbung.

  1. Der Verkäufer haftet nicht für die Nichtverfügbarkeit der Website oder des Online-Shops aufgrund von höherer Gewalt oder aufgrund von Handlungen oder Unterlassungen des Käufers oder Dritter, für deren Handlungen oder Unterlassungen der Käufer verantwortlich ist.
  2. Der Verkäufer behält sich ferner das Recht vor, Leistungen auszusetzen oder einzustellen, insbesondere zur Wartung, Überholung oder Erweiterung der technischen Basis, soweit dadurch die Rechte des Käufers nicht beeinträchtigt werden.

Schlussbestimmungen

§ 13

  1. Der Inhalt der Website und des Online-Shops, insbesondere die darin enthaltenen Bilder, grafischen Symbole, Logos und Zeichen, sind urheberrechtlich geschützt.
  2. Jegliches Kopieren, Verarbeiten, Vervielfältigen oder sonstiges Verwenden der in Absatz 1 genannten Inhalte ohne Zustimmung des Verkäufers ist unter Androhung straf- und zivilrechtlicher Konsequenzen verboten.

§ 14

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ab dem Zeitpunkt wirksam, an dem sie ausdrücklich angegeben und auf der Website veröffentlicht werden.

§ 15

Alle Fragen, Bemerkungen, Wünsche oder Erklärungen, die das Funktionieren des Online-Shops, die angebotenen Waren oder die ausgeführten Bestellungen betreffen, können von den Käufern per E-Mail oder per Post an folgende Adressen geschickt werden: dentguardlab@gmail.com oder Dent-Guard ul. Gromadzka 28E, 61-160 Czapury.

§ 16

  1. Für die Beilegung von Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, der Verbraucher ist, sind die zuständigen Gerichte gemäß den Bestimmungen der einschlägigen Vorschriften der Zivilprozessordnung zuständig.
  2. Für die Beilegung von Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und einem Käufer, der kein Verbraucher ist, ist das für den Sitz des Verkäufers zuständige Gericht zuständig.

§ 17

Für Angelegenheiten, die nicht in diesem Reglement geregelt sind, gelten die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches und anderer anwendbarer Gesetze.

§ 18

Im Falle eines misslungenen Zahnabdrucks wird ohne Aufpreis ein neuer Satz verschickt. Jedes weitere Set wird mit 25 PLN zusätzlich berechnet - dies gilt nur für Kunden, die ein fertiges Produkt bei uns gekauft haben.